skip to content

Deutscher Wirtschaftsclub Siebenbürgen beschließt für eigene Immobilie zu sparen

23. April 2011

Auf seiner jüngsten Sitzung sprachen sich die Mitglieder dafür aus, in Zukunft für eine eigene Immobilie zu sparen. Auf Vorschlag des Vorstandes soll nun ein jährliches Budget für den Ankauf eines Clubhauses vorgesehen werden. Möglich wäre es auch, so Geschäftsführer Jörg Prohaszka, dass schon jetzt eine Immobilie auf Erbpacht gefunden und in den nächsten Jahren sukzessive renoviert wird. In den nächsten Wochen wird geprüft, ob die Stadt oder Kirchen eine entsprechende Möglichkeit anbieten können.
Auf der Mitgliederversammlung wurde den Mitgliedern des DWS auch die Jahresabrechnung 2010 vorgelegt. Mit einem beruhigenden Überschuss von rund 13.000 Euro wurde der Vorstand nebst Kassenwart entlastet. Für das laufende Geschäftsjahr wurde außerdem das Budget von der Jahreshauptversammlung genehmigt.

DWS Fußball-Team geplant »

« Gebrüder Weiss eröffnen Cross-Docking Terminal in Hermannstadt


< News Archive