skip to content

DWS-„Bessere Hälften" gratulieren Peter Maffay mit Brot und Salz

10. Juli 2011

Anlässlich der Eröffnung des Kinderhauses in Radeln (Roades), überreichte Manuela Gerlach, stellvertretend für alle „Besseren Hälften" des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen, Peter Maffay Brot und Salz.

Unter Anwesenheit vieler Ehrengäste, darunter die rumänischen Minister Teodor Baconsky und Elena Udrea, eröffnete Kulturstaatsminister Bernd Neumann gemeinsam mit Peter Maffay am Samstag, 9. Juli, in Radeln (Roades) in Rumänien das Kinderhaus der Peter Maffay Stiftung.

Der Staatsminister erklärt aus diesem Anlass: "Peter Maffay hat sich mit seiner Stiftung in beeindruckendem Engagement der Hilfe für Kinder verschrieben, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die denkmalgeschützte Kirchenburg in Radeln aus der Zeit des ehemaligen Siebenbürgen (jetzt Rumänien), an deren Sanierung mein Haus finanziell beteiligt ist, stellt den entsprechenden Schutzraum für Kinder dar. Ich finde es geradezu eine ideale Lösung, dort, wo früher Menschen Schutz vor Bedrohung und Angriffen gefunden haben, nun Kinder eine Zeit lang zu behüten, um ihnen den Weg in eine bessere Zukunft zu eröffnen. Mit der Eröffnung des Kinderhauses tragen wir zur Erhaltung der Kirchenburg Radeln bei – und zwar nicht als Museum, sondern als lebendigen, zukunftsgerichteten Ort."

"Mein Haus unterstützt in Deutschland und Rumänien zahlreiche Vorhaben, die zum Brückenbau zwischen beiden Ländern beitragen. In den letzten Jahren sind rund 700.000 Euro an Bundesmitteln für Projekte geflossen, die sich mit Geschichte und Kultur der Siebenbürger Sachsen befassen. Dass dort sieben Kirchenburgen zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden, zeigt eindrucksvoll, welch bedeutendes Kulturgut sie darstellen. Aus diesem Grund unterstützen wir auch die wissenschaftliche Begleitung des großartigen EU-Vorhabens 18 Kirchenburgen."

Das "Projekt Kinderferienheim" wurde im Jahr 2008 mit der Tabaluga Kinderstiftung, im Rahmen der Peter Maffay Stiftung, im rumänischen Radeln gegründet. Auf dem Gelände der denkmalgeschützten Kirchenburg Radeln entsteht ein "Schutzraum für Kinder", die aus schwierigen Lebensverhältnissen kommen. Bis zu 14 Kinder aus Rumänien und anderen Ländern können in den renovierten Häusern ihre Ferien mit samt ihren Betreuern verbringen. Die Peter Maffay Stiftung erhält aus dem Haushalt des Kulturstaatsministers für das Projekt in Radeln insgesamt 48.000 Euro. Die Mittel werden im Rahmen der Kulturerhalt-Förderung nach § 96 BVFG zur Sanierung des Dachs der Kirchenburg zur Verfügung gestellt.

Quelle: PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG (www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2011/07/2011-07-08-bkm-maffay-kinderhaus.html)
Foto: Deutscher Wirtschaftsclub Siebenbürgen DWS © 2011

Weiter Fuhrende Links

2. Wirtschaftsclub Leiterkonferenz in Sathmar »

« Diplomübergabe zum Abschluss des ersten Lehrjahres der DWS-Ausbildungsinitiative


< News Archive