skip to content

Ana-Maria Bota zur 3. Hermannstädter Weinkönigin gekürt

12. September 2012

Seit Sonntag dem 9. September hat Hermannstadt eine neue Weinkönigin. Die 10-köpfige Jury bestehend aus Mitgliedern des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen und den Weinköniginnen aus den Jahren 2010 und 2011, gab um 19.00 Uhr ihr einstimmiges Urteil ab und kürte die 20-jährige Ana-Maria Bota aus Mühlbach (Sebes) zur Weinkönigin 2012/2013.
Rund 1.000 Gäste besuchten bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen das Weinfest, das bereits seit 2010 vom Deutschen Wirtschaftsclub Siebenbürgen (DWS) im Apfelhaus in Michelsberg ausgerichtet wird. Neben zahlreichen Weingütern präsentierten sich auch lokale Erzeuger von Siebenbürgischen Spezialitäten, und verkosteten Käse, Zacusca, Apfelsaft, Honig, frisch gepressten Most und Spirituosen. Zu essen gab es außerdem eine reichhaltige Auswahl an Speisen vom Grill und hausgemachten Kesselgulasch.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren sorgte Adrian Orlea für gute Stimmung und moderierte auch die Königinnenwahl. Die Blaskapelle kam dieses Mal aus Hermannstadt. Das 13-köpfige Fanfaren-Orchester der Philharmonie begeisterte die Zuschauer ebenso, wie die Pianistin Alina Mihoc, die in den Abendstunden zum Tanz aufspielte.
DWS Geschäftsführer Jörg Prohaszka plant das Weinfest im nächsten Jahr noch zu vergrößern und das Fest auch in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. „Mit diesem Weinfest haben wir einen soliden Grundstein für eine neue Tradition in Hermannstadt gelegt. Ein Weinfest passt optimal zu dieser Region. Vielleicht entwickelt sich hieraus in Zukunft eine weitere touristische Veranstaltung, die nachhaltig zur Stadt- und Regionalentwicklung beiträgt."

Botschafter zu Besuch beim DWS »

« DWS empfängt Carl-Wolff Delegation


< News Archive