skip to content

Hermannstädter Zeitung: Basar der "Besseren Hälften"

18. Juni 2015

Ein erneuter Spendenerfolg
11. Wohltätigkeitsveranstaltung der „Besseren Hälften"
Am vergangenen Samstag fand der elfte Basar der „Besseren Hälften", der Frauen vom Deutschen Wirtschaftsklub Siebenbürgen statt. In dem Innenhof zwischen Brukenthalschule und evangelischer Stadtpfarrkirche sammelten sich die Menschen an den Ständen mit selbstgebackenem Kuchen, frischem Kaffee und den Töpferwaren von Tonal, einem Verein, der ein Tageszentrum für Menschen mit psychischen Störungen betreibt.
Direkt um die Ecke vor der Brukenthalschule lud noch ein Flohmarkt zum Bummeln ein.
Das wichtigste war jedoch, neben dem Kuchen natürlich, die Tombola, bei der es dank Spenden von vielen Unternehmen und Privatpersonen nur Gewinner-Lose gab. Die Vielfalt der Preise reichte von Kugelschreibern, über Verlängerungskabel und Käseschneider bis hin zu Glaswaren und einer Kaffeemaschine. Der Erlös wird auch diesmal an einen städtischen Kindergarten in Hermannstadt gehen. Damit soll sichergestellt werden, dass diese Kindergärten weiterhin entsprechende Bedingungen für die Kinderbetreuung bieten können, besonders bei der Ganztagsbetreuung sind die Anforderungen hoch. So wurden für viele Kindergärten u. a. Möbel, Farbe oder Kochherde gekauft. Bei diesem Basar konnte man die Dankbarkeit dafür sogar schmecken, denn der Kindergarten mit dem neuen Herd steuerte gleich zum Kuchenbuffet bei.
Die Gelegenheit, den Samstag gemütlich bei Kaffee und Kuchen an der frischen Luft zu genießen, wurde von vielen genutzt und so fanden sich neben den Stammgästen auch einige neue Besucher ein. Insgesamt kamen 8.151 Lei an Spendengeldern zusammen.

Hermannstädter Zeitung, Nr. 2435 / 19.06.2015
Josephine-Therese TIPKE
Photo Tombolatisch: Fred Nuss

DWS-Afterwork Party 26.06.2015 »

« DWS-Fußballcup 2015


< News Archive