skip to content

Auf die nationale Bühne DWS plant für 2011 Leistungsschau und Bildungskonferenz in Hermannstadt

18. Dezember 2010

Deutscher Wirtschaftsklub: Auf die nationale Bühne
DWS plant für 2011 Leistungsschau und Bildungskonferenz in Hermannstadt

Hermannstadt (ADZ) - Vor Jahresfrist erwachte der Deutsche Wirtschaftsclub Siebenbürgen (DWS) aus seinem Dornröschenschlaf, nicht zuletzt dank des damals eingesetzten neuen Vorstandes. Zwölf Monate später zog Geschäftsführer Jörg Prohaszka Bilanz des Erreichten – gemessen an den Plänen, können sich die Ergebnisse sehen lassen.

Zugleich verkündete er auf der letzten Mitgliederversammlung dieses Jahres am Mittwoch die Ziele für 2011. „Während wir im Jahr eins des neuen Vorstandes noch auf lokaler Ebene agiert haben, wird das Jahr zwei der Schritt auf die nationale Bühne", verkündete Prohaszka. Als Klub wolle man künftig versuchen, auch über die Stadt und Siebenbürgen hinaus bekannt zu werden. Ein Baustein auf diesem Weg sei die Organisation einer nationalen Bildungskonferenz, sagte Prohaszka.

Ziel ist es, Verantwortliche aus allen Bildungsbereichen zusammenzubringen, um den Zustand des Bildungssystems und mögliche Verbesserungen zu diskutieren. Zu einer gemeinsamen Leistungsschau möchte der Klub deutsche Unternehmen aus dem ganzen Land nach Hermannstadt/Sibiu einladen. Mit der Messe wolle man der Öffentlichkeit die Bandbreite der in Rumänien tätigen Firmen mit deutschem Hintergrund präsentieren.

Diese Firmen sollen in Zukunft generell mehr zusammen auftreten. Eine stärkere Vernetzung der deutschsprachigen Wirtschaftsklubs in Rumänien ist ein wesentliches Ziel. Nach Meinung eines Mitgliedes sei dies mehr als notwendig, denn angesichts der großen Zahl verfügten deutsche Unternehmen über eine schwache Lobbyarbeit , im Gegensatz zu den Amerikanern beispiels-weise. Als Dienstleistung für die Firmen überlegt der Vorstand, eine Inkassostelle für alle Mitglieder einzurichten. Mit dem Hermannstädter Brukenthal-Gymnasium ist ein Praktikumsprojekt nach dem Vorbild des Kronstädter Klubs geplant.

2010 sei ein lokales Jahr gewesen, „wo wir in Hermannstadt etwas aufbauen wollten", resümierte Prohaszka. Der Klub ist um 40 auf 200 Mitglieder gewachsen, nur zwei Firmen traten aus. Die alle sechs Wochen stattfindenden Treffen werden von bis zu 80 Mitgliedern besucht. Der Klub informiert umfassender über die neue Internetseite sowie einen regelmäßigen Newsletter. Das Buch „Rumänisches Wirtschaftsrecht" erschien sowie ein Mitgliederkatalog. Dazu profitieren alle Mitglieder von Vergünstigungen durch das Business-Partner-Programm.

ADZ vom 18.12.2010

DWS jetzt auch als XING Gruppe »

« Besuchen Sie den DWS bei Wikipedia


< News Archive